Familien+Paartherapie

Familien- und Paartherapie   –   Systemisch Konstruktivistisch

 'Man erinnert sich zwar mit Anerkennung der trefflichen Lehrer, aber mit Dankbarkeit jener, die zum Menschen sprachen' - Carl Gustav Jung

‚Man erinnert sich zwar mit Anerkennung der trefflichen Lehrer, aber mit Dankbarkeit jener, die zum Menschen sprachen‘ – Carl Gustav Jung

Diese Art der humanistischen Therapie heißt ‘Systemisch’ weil man mit Gruppen von Menschen arbeitet, die ein zusammenhängendes System bilden, und ‘Konstruktivistisch’ weil man die unterschiedliche Weise analysiert, wie jeder Einzelne innerhalb der Gruppe die Wirklichkeit konstruiert, aufgrund seiner persönlichen Überzeugungen und Erfahrungen. Es ist die Suche nach dem Sinn.

Die Systemisch Konstruktivistische Therapie erforscht die Organisation eines gegebenen Systems, wie ein Paar, eine Familie, Geschwister oder ein Arbeitsteam. Die Verhaltensmuster der verschiedenen Gruppenmitglieder enthüllen die Funktion jedes einzelnen innerhalb des Systems. So kommt man zu einem tiefen Verständnis über die Ursachen der bestehenden Problematik. Dieses Bewusstsein ermöglicht zufriedenstellendere Beziehungen der Gruppenmitglieder unter sich und mit der Außenwelt.

Wann arbeite ich mit der Systemisch Konstruktivistischen Therapie?

  • Ursachen für Systemtherapie: Kommunikations- und Beziehungsprobleme bedingt durch Lebensveränderungen wie die Geburt eines Kindes, der Eintritt in die Adoleszenz, der Tod eines nahen Verwandten oder prekäre Arbeitsverhältnisse, Ungehorsamkeit gegenüber hierarchischer Autorität und Normen, Aggressivität, Aufsässigkeit, schwache schulische Leistungen, Wiederholung von Verhaltensmustern vorheriger Generationen, Essverhaltensstörungen, psychotische Symptome, usw.
  • Ursachen für Einzeltherapie: Mangelndes Selbstwertgefühl sowie unbefriedigende Verhaltensweisen und Beziehungen, die die beratungsuchende Person mit anderen Formen der Einzeltherapie nicht überwinden kann. In diesen Fällen ist die Grundproblematik oft mit Familienloyalitäten verknüpft, die das Individuum unbewusst an die Vergangenheit gebunden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *